Wie? Methoden der Trainings.

Alle Thematiken werden so praxisnah wie möglich vermittelt, um den Transfer in den Arbeitsalltag zu gewährleisten. Nachfolgende Maßnahmen wie Erinnerungsmails oder Telefon-Coachings  können die Nachhaltigkeit steigern.  Auf Wunsch können auch Videoaufzeichnungen zur besseren Analyse  gewohnter Verhaltensmuster im Training verwertet werden. Eine gute Abstimmung zwischen Unternehmen und Trainingszielen ist dabei  Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss.

Gemeinsam etwas erarbeiten, Spaß haben - und dabei durch intensive Reflexion des Geschehenen auf eigene Verhaltensmuster und typische Gruppenprozesse aufmerksam werden.

Methodenvielfalt und ungewöhnliche Settings verankern das Gelernte. Die Übungen sind jeweils so angelegt, dass neueste Erkenntnisse der Neurophysiologie mit beachtet werden, so dass Lernen optimal ermöglicht wird.

Hier wird aus eigenen Erfahrungen abgeleitet, definiert und gelernt. Keine Frontal-Beschallung, sondern selber aktiv werden. So werden Erkenntnisse gewonnen, und zwar nicht nur für kurze Zeit.